Iris Sabine Schneider M. A.
Wirtschaftsmediation Konfliktlösungen im Kunst- und Auktionshandel
 

Auch für streitende Parteien im Kunst- und Kulturbereich ist das Wissen von Vorteil, dass es neben klassischem Gerichtsprozess, Schiedsverfahren und zweiseitiger Verhandlung auch andere Möglichkeiten gibt, einen Konflikt beizulegen. Gescheiterte Verhandlungen müssen nicht zwangsläufig in einen Gerichtsprozess führen. Es ist sachgerecht, den konkreten Fall zu analysieren und dann das Verfahren auszuwählen, das wahrscheinlich am besten zur Lösung beiträgt.

Mediation kommt dabei unter allen außergerichtlichen Verfahren zur Streitbeilegung eine besondere Rolle zu, weil sie ein strukturiertes und anpassungsfähiges Verfahren zur Verfügung stellt. Aber nichts hindert die Betroffenen und ihre Berater daran, auch weitere maßgeschneiderte Lösungsmodelle zu entwerfen, die für den konkreten Konflikt eine bessere Chance auf Einigung bereithalten.

In Unternehmen und Institutionen größeren Zuschnitts kann es vorteilhaft sein, für systematisch auftretende und häufig wiederkehrende Arten von Konflikten ein abgestuftes System zu etablieren, das von Konfliktprävention und -beratung über interne und externe Mediatoren bis hin zu Schlichtung und anderen Möglichkeiten reicht.

 

 

 

 

© 2012 - Iris Sabine Schneider - www.schneider-mediation.info